• Wellness & Biobauernhof
  • Limonade
bis
Erwachsene
Kinder

Löwenzahn - Der Jungbrunnen

 Reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Enzymen wirkt der Löwenzahn belebend auf alle Körperfunktionen. Eine reine Löwenzahnkur, über 4 Wochen hinweg durchgeführt, ist ein Verjüngungsmittel für dein Bindegewebe, Leber und Niere. Man trinkt 2 Tassen Tee pro Tag oder nimmt 2 Esslöffel frisch gespressten Saft. Die jungen Blätter schmecken auch hervorragend kleingeschnitten im Salat.

LÖWENZAHN ist auch eine Einschleußerpflanze (oder auch Zellkommunikator genannt) für Kalzium. Bei einer gestörten Kalziumaufnahme ist also Löwenzahn vermehrt zu verwenden.

 

TEE : 2 TL frische Blättermischung mit 1/4l siedendem Wasser überdießen, 10 Min. ziehen lassen, 3x täglich trinken

 

TEE(Variante2): 1 -2 TL zerkleinerte Wurzel in 1/4 l kaltem Wasser zustellen, aufkochen lassen, nach 15 Min. Ziehzeit abseihen. 3 Tassen täglich

 

SAFT: 2 Hand voll junge Löwenzahnblütter in den Entsafter geben. Für eine höhere Ausbeute 2-3 Karotten mit entsaften. Über 4 Wochen trinken, nach dem Essen.

 

HONIG: 4 große Hände Löwenzahnblüten mit 1,5 L kochendem Wasser überbrühen. 2 Stunden stehen lassen. Abseihen. 1/2l Absund mit 1 ausgepressten Zitrone und 1 kg Zucker aufkochen, ca. 1-1,5 STd köchelnd ziehen lassen. (Gelierprobe machen) danach in Gläser füllen und kurz vor dem Erkalten zuschrauben. Wirkt bei Erkältungen im Tee, schmeckt gut aufs Butterbrot oder auch in die Salatmarinade.....hmm

 

So vielen Varianten für Löwenzahn (und es gäbe noch viele mehr) also auf keinen Fall
im Garten vernichten und als Unkraut betiteln :-) da wäre er wohl sehr beleidigt!